Cosmyfy Velvet Lipstick

Cosmyfy Velvet Lipstick

Hype-Alarm! Kennt ihr Cosmyfy schon? Make up Begeisterte, die viel auf Instagram unterwegs sind, sollten nun schon des Öfteren über die Make up Marke aus Italien gestolpert sein. Nict umsonst holt sich Cosmyfy für jedes seiner Produkte Influencer mit ins Boot, die die Produkte mit entwickeln, aber natürlich auch die Werbetrommel rühren. Ganz schön geschickt, meiner Meinung. Bei den Velvet Lipsticks durfte die italienische Youtuberin Gaia Visco Gilardi mitwirken. Heraus kamen zehn schöne Nuancen, in einer edlen Verpackung. Die Farben sind durchweg alltagstauglich, sodass sicher jeder fündig werden sollte, der schöne Lippenstifte liebt.


Cosmyfy Velvet Lippenstift

Review Cosmyfy Velvet Lipstick


Vor kurzem habe ich euch bereits die Iconic Eyeshadow Palettes vorgestellt, von denen ich hellauf begeistert war. Zudem spricht für sich, dass alle Produkte Made in Italy, tierversuchs- und parabenfrei, sind und zu 90% aus natürlichen Inhaltsstoffen bestehen.

Die Cosmyfy Velvet Lipsticks sind im Auftrag zuerst etwas trocken, doch durch die Erwärmung, durch die Lippen, schmelzen die enthaltenen Wachse und der Auftrag gelingt ohne Probleme. Da das Finish matt ist, kann man die Konsistenz natürlich nicht mit normalen Lippenstiften vergleichen, aber das sollte klar sein.

Preis: 11,40 EUR

Cosmyfy Velvet Lipstick Test

von oben nach unten
01 - AURORA - vielseitiges Nude mit warmem Unterton, der sich sowohl für helle als auch für olivfarbene Haut eignet

02 - BISCOTTINO - hellbraunes Nude mit neutralem Unterton

03 - TIGER LILY - leuchtendes Orange

04 - TIMELESS MAUVE - zarte und neutrale Farbe, die perfekte "My-lips-but-better" Nuance, übrigens mein Alltags Favorit!

05 - PASTEL RED - Pastellrot, die Trendfarbe für diesen Sommer

06 - GOSSIP GIRL - feminines Erdbeerrot

07 - BASIC BITCH - das Rot, das jeder haben sollte. Klassisch, sexy, zu jeder Gelegenheit passend.

08 - SUGAR BABY - intensiver und süßer rosa Farbton, hell und doch diskret.

10 - BE BRAVE - dunkles Rot-Lila, das jedem Look Eleganz verleiht.

09 - LADY VIOLET - kühles Purpur, das zur Fuchsie neigt und in seiner Reichweite einzigartig ist.


Cosmyfy Velvet Lipstick Swatch
Cosmyfy Velvet Lipstick TIMELESS MAUVE
Cosmyfy Velvet Lipstick AUROR,  BISCOTTIN, TIGER LILLY,  TIMELESS MAUVE

Mir gefällt es richtig gut, wie matt das Finish auf den Lippen wirkt und trotzdem lässt es die Lippen nicht zu trocknen aussehen. Die Haltbarkeit ist durchschnittlich, gerade die hellen Farben verabschieden sich schon relativ schnell. Hingegen die Rottöne, können schon mal einen Stain hinterlassen. Alles in Allem haben die Velvet Lipsticks überzeugen können und bin mir sicher, dass die Marke in Zukunft noch von sich reden macht.

pixi Milky Tonic & Skintreats Neuheiten

pixi Skintreats Neuheiten

Es gibt einige Marken, auf die freue ich mich immer ganz besonders, wenn es ums Testen von Neuheiten geht. pixi gehört ganz klar dazu und das schon, bevor die Marke überhaupt nach Deutschland kam. Seither hochgelobt von Bloggern und Influencern gehört pixi heute zu einer festen Größe im Skincare Bereich. Inzwischen haben sie sich auch im Kosmetikbereich etabliert, eine Review zu einigen Kosmitk Neuheiten folgt übrigens noch.

WERBUNG

pixi DetoxifEYE

pixi DetoxifEYE

Die pixi DetoxifEYE sind Gel-Eyepatches mit einer abschwellenden Wirkung für müde und gestresste Augen, sind mein Highlight der Neuheiten. Im Tiegel befinden sich 60 Patches für 30 Anwendungen. Die ist denkbar einfach, denn die grünen, halbmondförmigen, gelartigen Patches passen perfekt unters Auge.

Wie lange habe ich schon auf die DetoxifEYE gewartet und gehofft. Ich liebe es einfach wie schnell man schon morgens vor dem Frühstück, sich selbst ein Spa-Treatment geben kann. Direkt nach dem Aufstehen, die Patches auf die pflegehungrige Augenpartie aufbringen und diese während dem Frühstück einwirken lassen. Das geht bei mir sehr gut, da ich immer mindestens 2 Stunden früher aufstehe, bevor ich das Haus verlasse.

Während und nach der Anwendung merkt man richtig, dass etwas mit der Haut passiert. Sie fühlt sich angenehm gekühlt und hydriert an, Schwellungen lassen nach und nach mehrmaligem Gebrauch fühlt sich meine zarte Haut rund ums Auge gekräftigt an, dunkle Schatten scheinen nicht mehr so durch. Überflüssig zu sagen, dass ich ein großer Fan von pixi DetoxifEYE bin und sie nur empfehlen kann!
Preis: ca 25 EUR


pixi Vitamin-C Juice Cleanser



Erwartet hätte ich beim Vitamin-C Juice Cleanser ein Reinigungsgel, welches man auf die Finger oder Reinigungsbürste geben kann. Bekommen habe ich ein gut duftendes Reinigungswasser, welches man mit einem Wattepad auf die Haut bringt und nicht abwaschen muss. Das Vitamin C lässt die Haut stahlen und entfernt abgestorbene Hautzellen.

Begeistert bin ich, mein Makeup nur mit einem Wattepad abzunehmen, aber nicht, da nach einer Gesichtshälfte das Pad bereits voll ist. Ohne das ich überhaupt übermäßig viel Tages Makeup trage.

Gewohnt bin ich es, mein Gesicht nur mit einem Microfasertuch und reinem, warmem Wasser abzuwaschen, erst hinterher kommt Wattepad und Tonic zum Einsatz.
Reinigen tut der Cleanser zwar schon, aber dafür geht viel zu viel Produkt und Wattepads drauf.
Preis: ca 21 EUR



pixi Milky Tonic

pixi pHenomenal Gel

Die Haut hat einen ph-Wert von 4,7 und 5,75, je nach Typ unterschiedlich. Dieser Wert liegt im sauren Bereich und das ist auch gut so, denn der Säureschutzmantel der Haut schützt sie vor Infektionen oder dem Austrocknen. Dieser kann durch Reinigungsmittel, tägliche Einflüsse oder Lebensweise gestört werden. Das PH-neutrale pHenomenal Gel von pixi hilft den natürlichen Säureschutzmantel zu stabilisieren, Aloe Vera und Rosskastanienextrakt spenden Feuchtigkeit. Strahlend weiche Haut ist das Ergebnis.
Preis: ca. 28 EUR


pixi Milky Tonic

Wer kennt nicht das legendäre pixi Glow Tonic, welches übrigens immer noch mein absoluter Liebling unter den Gesichtswassern ist. Nun bringt pixi wieder ein super interessantes Gesichtswasser raus, welches auch das Potenzial hat, gehypt zu werden.
Angereichert mit Jojoba-Milch und Haferextrakt beruhigt das milchige Tonic die Haut wie kein anderes. Meine Haut fühlt sich hinterher super zart und gepflegt an, keinerlei Spannen oder Brennen. Auch bei empfindlicher Haut, mit Rötungen und Rosazea, ist das Tonic bestens geeignet.
Preis: ca. 20 EUR


pixi Hydrating Milky Lotion

Eine extra Portion Pflege gönne ich meiner Haut mit der Hydrating Milky Lotion, für Gesicht und Körper. Angereichert mit Sheabutter, Kokosnussöl und Kakaosamen-Extrakt, wird trockene Haut im Nu weggecremt.
Getestet habe ich die Lotion für meine, zurzeit sehr trockenen Stellen an Armen und Beinen. Gerade im Sommer neige ich gerne dazu. Häufiges Rasieren und Duschen tun ihr Übriges dazu. Die Haut fühlt sich gut gepflegt und weich an, zudem zieht sie schnell ein. Allerdings pflegt sie nicht besser oder schlechter, als meine Alltagslotion aus der Drogerie für 1,50 EUR.
Preis: 30 EUR


bareMinerals Complexion Rescue Stick Foundation



Aktuell gibt es die bareMinerals Complexion Rescue Stick Foundation ganz neu am Counter oder in diversen Onlineshops. Ich bin ein großer Fan von bareMinerals und das schon sehr lange. Gerade wenn es um Foundation geht, lege ich großen Wert auf höchste Qualität. Mein Hautbild steht und fällt nämlich mit meiner Foundation. Bei bareMinerals musste ich mir noch nie Gedanken über Pickel oder Unreinheiten machen.

Der Stick ist wie das Original Complexion Rescue Creme Gel, welches es ja bereits länger im Sortiment gibt und viele Fans gefunden hat, super feuchtigkeitsspendend. Pluspunkte gibt es auch für den enthaltenen Lichtschutzfaktor LSF25. Die Deckkraft ist aufbaubar und durch die Stiftform ist er sehr handlich in der Benutzung.

Testen durfte ich die drei Nuancen, Vanilla, Ginger und Cinnamon. Hell, mittel, dunkel, das perfekte Trio um das Gesicht zu konturieren.



Gleitet man mit dem Stick über die Haut, fühlt man die feuchtigkeitsspendende Wirkung sofort. Die Stickfoundation schmilzt regelrecht, kommt sie mit der Haut in Berührung. Zuerst wirkt die Formel dadurch fettig, aber verteilt man die Foundation mit einem Pinsel oder den Fingern, ist der feuchte Glanz verschwunden und zurück bleibt ein ebenmäßiges Satinfinish.

Empfehlen würde ich den bareMinerals Seamless Buffing Pinsel, welcher die Creme Foundation streifenfrei verteilt. Durch die kompakte Bindung des Pinsels, ist er sehr weich auf der Haut, gleichzeitig fest genug um ein natürliches Airbrush Finish zu zaubern. Große Empfehlung!


bareMinerals Stick Foundation Vanilla Ginger Cinnamon
von unten nach oben: Vanilla, Ginger und Cinnamon



Links seht ihr "Vanilla", rechts "Ginger". Da mir Vanilla etwas zu hell und Ginger viel zu dunkel ist, mische ich beide Nuancen und wie ihr im Nachher-Bild sehen könnt, passt die Farbe gut zu meinem Hautton. Um das zu vermeiden, solltet ihr euch am besten am Counter beraten lassen und die Nuancen vorher testen.

Die Complexion Rescue Stick Foundation deckt Unebenheiten gut ab, ohne maskenhaft zu wirken. Muttermale scheinen noch durch, Pickel und kleine Fältchen werden kaschiert. Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen, ganz ohne abzupudern.

Solltet ihr im Fall der Fälle eine höhere Deckkraft wünschen, so lässt sich das Produkt problemlos schichten und somit die Deckkraft erhöhen. Einfach die erste Schicht kurz antrocknen lassen und dann weiter arbeiten.

Das Hautgefühl ist sehr angenehm, kein Spannen oder Brennen, denn 30 Prozent der Formel basiert auf mineralhaltigem Meerwasser.

Preis ca. 32 EUR, 10 ml.

Cosmyfy Iconic Eyeshadow Palettes

Cosmyfy Iconic Eyeshadow Palette

Vor einiger Zeit habe ich die Kosmetik Marke CosMyFy neu für mich entdeckt und freue mich riesig, euch deren Produkte vorstellen zu dürfen. Gehört hatte ich vorher noch nichts von der italienischen Marke, aber auf Instagram sieht man sie nun immer häufiger. Aber was kann die Marke? CosMyFy legt großen Wert auf Kreativität und Qualität, Made in Italy. Wer vom Drogerie-Einheitsbrei die Nase voll hat, der ist bei CosMyFy genau richtig. Hier werden neue Produkte nicht nur von Produktdesignern entwicklern, sie holen sich Icons, also Influencer mit an Bord, die ihre Erfahrungen und Tipps mit einbringen. So entstehen immer wieder Produkte, die genau die aktuellen Hypes und Trends bedienen. Finde ich ziemlich cool und claver. Tatsächlich stechen die Farben und Texturen, aus der breiten Masse raus. Als erstes möchte ich euch die drei Iconic Lidschattenpaletten vorstellen, die jeweils acht Lidschatten beinhalten, matt, schimmernd und metallic.

cosmyfy eyeshadow palette Cosmyfy Lidschatten

Cosmyfy Iconic Blend


Cosmyfy Iconic Blend

Alle drei Paletten haben die perfekte Größe für die Handtasche und auf Reisen. Generell fühlt sich die Palette sehr hochwertig und stabil an. Geschlossen werden sie mit einem Magnetverschluss. Sehr wichtig ist für mich auch der integrierte Spiegel. Auf den obligatorischen Pinsel-Schwamm-Applikator, den man nur allzu gerne in Lidschattenpaletten vorfindet, wurde hier, ganz zu meiner Freude verzichtet. Mal ehrlich, hat einer von euch diese Applikatoren jemals benutzt? Ich nicht.

Die alltagstauglichste der drei Paletten ist sicherlich die Iconic Blend. Warme Orange-, Braun- und Lilatöne, aber auch drei schimmernde Nuancen, bilden ein schönes Everday-Farbkonzept.

Von der Textur her würde ich die schimmernden Farben als buttrig weich bezeichnen, sie lassen sich gut verteilen, ohne fleckig zu werden. Die Matten hingegen neigen dazu zu krümmeln. Mit dem Pinsel macht das keine Probleme, aber mit dem Finger sollte man darauf achten, nicht zu viel Produkt aufzunehmen, es droht Falloff.

Überrascht war ich von der guten Pigmentierung der hellsten Nuance "Tenerife", da erfahrungsgemäß die helleren Nuancen sonst kaum Deckkraft haben. Ausgehend von diesem Ergebnis, war es für mich klar, dass auch die restlichen Nuancen meine Erwartungen nicht enttäuschen werden.

Preis: 25 EUR hier kaufen

Cosmyfy Iconic Blend Swatch


Cosmyfy Iconic Madness


Cosmyfy Iconic Madness

Wer es ungewöhnlich bunt liebt, wird die Iconic Madness Lidschattenpalette lieben. Wie ihr euch vorstellen könnt, benötigen gerade bunte Farben wie Gelb, Blau oder Grün, eine hohe Pigmentierung, um eine gute Deckkraft erzielen zu können. Ich habe selbst einige Lidschattenpaletten namhafter Hersteller, bei denen gerade die helleren Farben, viel zu schwach pigmentiert sind.

Die Swatches beweisen, hier stimmt die Pigmentierung. Ob "Las Vegas" oder "Rio De Janeiro", die Farben wirken lebendig und kräftig. Dabei spielt es keine Rolle, ob man nun eine matte oder schimmernde Nuance verwendet, das Ergebnis lässt sich sehen.

Preis: 25 EUR hier kaufen

Cosmyfy Iconic Madness Swatch



Cosmyfy Iconic Match


Cosmyfy Iconic Match

Die Nuancen der Iconic Match erinnern mich an eine Waldelfe. So zart, kühl und unerwartet. Bei dieser tollen Palette dominieren die schimmernden Nuancen, wobei die Weiße links unten kaum Pigmentierung, dafür richtig viel Glitzer enthält. Eine echte Glitzerbombe und perfekt für den Augeninnenwinkel.

Der Metalliceffekt kommt am Besten beim tiefdunklen Grau und Grün-Gold raus. Hier schimmmert es richtig und die Farben sind sehr intensiv. Die beiden dunklen, matten Nuancen neigen dazu, im Auftrag etwas zickig zu sein. Verblenden, verblenden und nochmals verblenden heißt das Zauberwort.

Preis: 25 EUR hier kaufen

Cosmyfy Iconic Match Swatch

Alles in Allem sind die Paletten eher etwas für Geübte, da die Pigmentierung teilweise sehr hoch ist und schnell überdosiert werden kann. Gerade wenn man nur auf der Suche nach eine Lidschattenpalette für ein Tagesmakeup ist. Mich haben die drei Iconic Paletten aber restlos überzeugt und total begeistert. Cosmyfy find definitiv eine Marke sein, die man ab jetzt wohl des Öfteren auf Make up Channels oder Instagram Accounts sehen wird. Qualität und Preis passen!

25hours Hotel Hamburg Hafencity Städtetrip

25hours Hotel Hamburg Hafencity

Ahoi und Moin Moin! Das 25hours Hotel Hafencity in Hamburg, ist der ideale Ausgangspunkt für unseren Städtetrip in die schönen Hafenstadt. Sehr zentral gelegen, benötigt man nur etwa 20 Minuten zu Fuß durch die Speicherstadt, um die Innenstadt zu erreichen. Wem das zu weit ist, fährt bequem mit der U-Bahn U4 vom Überseequartier, zum Jungfernstieg und ist direkt im pulsierenden Zentrum. Wir haben uns, wenn man schon mal hier ist, dafür entschieden die Stadt zu Fuß zu erkunden. Man hätte aber auch die Möglichkeit, sich im Hotel Schindelhauer Bikes zu leihen oder den kostenfreien MINI-Verleih zu nutzen.

WERBUNG

25h Hamburg Hafencity Preis

Es ist bereits unser zweiter Aufenthalt in einem 25hours Hotel. Vor etwa einem Jahr durften wir bereits das 25hours Bikini Berlin testen. Damals waren wir so begeistert von der Einrichtung und dem Konzept des Hotels, dass wir uns sehr auf den Aufenthalt in Hamburg gefreut haben.

Wer wie wir mit dem Auto anreist, kann das Auto in der nahe gelegenen Tiefgarage, Parkhaus Überseequartier Nord, parken, hier sind Parkplätze speziell für Hotelgäste reserviert.

Die Lobby und der Eingangsbereich lassen bereits erahnen, wie interessant das komplette Hotel eingerichtet ist. Super cool: Ein alter Container dient als Konferenzraum. Ganz im Stil des Hotelnamens, Hafenity. Gar nicht weit entfernt liegt ein weiteres 25hours Hotel, das "Altes Hafenamt", auch hier lohnt sich ein Besuch.

25h Hamburg Hafencity Flaschenpost

Im ersten Stock befindet sich ein Musikzimmer, in dem man sich selbst als DJ austoben kann. Vinylplatten und DJ-Mischpult machens möglich. Gleich nebenan gibt es Sitzmöglichkeiten und eine kostenlose Teestation.

In meiner Instagram Story hatte ich euch ja auch schon von der Möglichkeit berichtet, direkt im Hotel eine Flaschenpost abzuschicken. Dafür stehen eigens Retro-Schreibmaschinen bereit, auf denen man seinen Brief verfassen kann, welchen man dann direkt, in die daneben befindlichen Glasflaschen steckt und aufgeben kann. Eine super süße Idee!

Wer nach einem langen und anstrengenden Tag in der City etwas entspannen möchte, der kann im 6. Stock des Hotels, im Wellnessbereich bei einem Saunagang den Tag ausklingen lassen. Bester Blick über das Hafen- und Kreuzfahrtterminal inklusive.

25h Hamburg Hafencity Musikzimmer

Die Hotelzimmer


25hours Hamburg Hafencity M-Koje

Hier übernachtet ihr nicht in einem "Hotelzimmer", sondern verbringt den Aufenthalt in eurer Koje. Auswählen könnt ihr zwischen:

M-Koje (21-25 qm),
M-Koje+ (21-25 qm),
Stockbett-Koje (20 qm),
L-Koje (31-35 qm),
XL-Koje (40 qm).

Ausgestattet sind alle Kojen mit UE Boom Bluetooth-Lautsprechern, Klimaanlage, Regendusche und kostenfreiem high-speed WLan. "Koje" wird dem Zimmer allerdings nicht gerecht, denn unsere M-Koje ist richtig geräumig und schön maritim eingerichtet. Wir haben uns direkt sehr wohl gefühlt!

Die alte aufgeklappte Seemannstruhe fungiert als Schreibtisch, Ablage und Minibar. Stilecht darauf der beleuchtete Globus, auf dem man schon die nächsten Reiseziele abstecken kann.

Preise: ab 118 EUR

25hours Hafencity Städtetrip Hamburg 25hours Hamburg Hafencity Badezimmer
25hours Hafencity Städtetrip Preis

Heimat Restaurant

Heimat Restaurant 25hours Hafencity
Frühstück 25hours Hafencity
25hours Hafencity Essen

Direkt im 25hours Hotel Hamburg Hafencity läd das Heimat Restaurant zum Genießen ein. Neben dem Frühstück am Morgen, kann man hier auch zu Mittag- oder Abendessen. Wir haben allerdings nach unserem Tag in Hamburg außerhalb gegessen und nur am nächsten Morgen hier gefrühstückt.

Das Restaurant ist außergewöhnlich eingerichtet. Große orange Lichtinstallationen, eine dunkle Einrichtung im Industrial-Stil und die großen Fensterfronten, machen eine stylische Atmosphäre. Sehr interessant fand ich auch die Sitzplätze, mit Blick direkt in die Küche, sodass den Köchen beim Kochen über die Schulter schauen kann.

Gefrühstückt haben wir schon sehr früh, da wir für den Tag schon einiges geplant haben. Das Frühstück war reichhaltig und hat keine Wünsche offen gelassen. Frisches Obst, Müsli, Gebäck, Rührei, Schinken, Wurst in allerlei Variationen und das Wichtigste, guten Kaffee!

Tipp: Auch für nicht Hotel-Gäste eine Top-Adresse für leckeres Essen.

25hours Hamburg Restaurant

Vielen Dank an das 25hours Hafencity Team, für die Einladung und den liebevollen Service. Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen und werde sicherlich auch bei unserem nächsten Städtetrip wieder in eines der vielen schönen 25hours Hotels einchecken!