Was ihr über Sonnenschutz wissen solltet!


Dieses Thema liegt mir besonders am Herzen, denn die Sonne ist Segen und Flucht zugleich. Durch die Sonne kann unser Körper wichtiges Vitamin D3 bilden, was weithin als Gute-Laune-Vitamin bekannt ist. Zu viel Sonne schädigt aber auch die Haut, bis hin zum Hautkrebs. Sonnenstrahlen bestehen aus UV-A und UV-BStrahlen. Die UV-A geben direkte Bräune, sie dringen tief in die obersten Hautschichten ein und sorgen für eine Umverteilung der Pigmente. Die kurzwelligen UV-B-Stahlen hingegen regen langfristig die pigmentbildenden Zellen zur Produktion von Melanin an. Hier zeigt sich die Wirkung erst nach ein paar Tagen. Aber wird man auch Braun durch Sonnenschutz?

Gerade gefährdete Hauttypen, so wie ich einer bin, müssen zu ausreichendem Sonnenschutz oder bedeckender Kleidung greifen. Bei mir war es ein neues Muttermal am Schienbein, zuerst nichts Besorgnis erregendes. Doch nach einiger Zeit hat sich ein roter Kranz drumherum entwickelt, das waren die Warnzeichen, die mich aufgeschreckt haben. Termin beim Hautarzt gemacht, Diagnose: das Muttermal muss entfernt werden, um abzuklären ob es gutartig ist. Die Tage bis zum erlösenden Anruf haben sich angefühlt wie Monate. Heute finde ich mich mit meiner hellen Haut ab und mache einen großen Bogen um Sonnenstudios oder intensive Sonnenbäder.


Sonnenschutz Fakten und Mythen


Sonnen verursacht Falten?
Ja! UV-A- Strahlen sind für die vorzeitige, lichtbedingte Hautalterung verantwortlich, denn sie dringen tief in die Haut ein und zerstören dort elastische Fasern.

Benötigt man unbedingt LSF50?
Um Falten und Spätschäden bestmöglich vorzubeugen sollte man zum höchstmöglichen Lichtschutzfaktor greifen? Nein, denn eine "normale" Haut benötigt maximal LSF30 um ausreichend geschützt zu sein. Hochdosierte chemische Filter in Sonnencremes lassen die Haut schneller altern, daher nur Sonnenschutz passend zum Hauttyp greifen. Wenn es um Beauty & Pflege geht, sollte man die Sonne nur mit niedrigem LSF im Schatten genießen.

Zwischen 11 und 15 Uhr die Sonne meiden?
Ja, in manchen Ländern sogar bis 16 Uhr. Je höher die Sonne steht, desto weniger UV-Strahlen werden durch die Atmosphäre wieder ins Weltall geleitet.

Ich hatte einen Sonnenbrand, bin ich nun Hautkrebs gefährdet?
Ein einmaliger Sonnenbrand sollte zwar gekühlt und behandelt werden, damit die Haut sich bestmöglich von ihm erholt, aber Spätfolgen hat man davon keine zu befürchten. Schlimmer sind mehrmalige Sonnenbrände in der Kindheit, da sich Spätfolgen meist erst nach 20-40 Jahren zeigen.

Nach einem starken Sonnenbrand schält sich die Haut, was kann man dagegen tun?
Nichts, dieser Prozess dient der Hauterneuerung und kann nicht umgangen werden. Jeder Sonnenbrand bedeutet Zelltod der obersten Hautschicht und das bedeutet genetische Veränderung der überlebenden Zellen. Pflege, wie Umschläge mit Wasser und spezielle Après-Lotions, können lediglich das Hautgefühl verbessern und sie geschmeidig halten.

Muss ein guter Sonnenschutz teuer sein?
Nein, das haben Tests wiederlegt. Laut Stiftung Warentest haben sogar Aldi Ombra Sun care und Rossmann Sun Ozon am besten abgeschnitten. Auch sehr gut die Produkte von Nivea oder Ladival. Um ausreichend geschützt zu sein sollten es drei Esslöffel voll Sonnencreme für den ganzen Körper sein. Wer zu günstigen Mitteln greift spart so im Sommer bis zu 50 EUR!
bester Sonnenschutz günstig
Weitere Sonnencremes und Sonnenmilch findet ihr bei Shop-Apotheke.

Ein entspanntes Sonnenbad? Ja, aber bitte nur mit ausreichendem Sonnenschutz!
Zuletzt aktualisiert von Colli Beautyblog am 24.05.2016.

Kommentare

  1. Was für ein wichtiger und interessanter Post :) Da meine Haut wirklich schneeweiß ist und zudem seit kurzem ein bisschen allergisch was Sonnencreme angeht, muss ich wirklich aufpassen. Im Urlaub halte ich mich meistens im Schatten auf oder creme mich mit fettfreier LSF 50 Lotion ein :)

    Alles Liebe,
    Fee von Floral Fascination

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, dass Sonnenschutz ja wirklich das A und O ist. Ich verwende gern von Garnier das Sonnenspray, das fettet nicht auf meiner Haut und klebt auch nicht. Zudem kann ich das sogar auf den Haaransatz geben, falls ich mal keinen Hut trage. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Ein ganz toller Post! Die Sonne wird hier in Deutschland so unterschätzt. Ich muss zugeben, ich selbst unterschätze sie auch... oft denk ich mir "ach heute brauchst du dich nicht eincremen, sonst wirst du bestimmt nicht so schnell braun." An seine Gesundheit denkt man dabei oft gar nicht. Dieses Jahr hab ich mir vorgenommen mehr darauf zu achten! :)

    Liebe Grüße,

    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Colli, auf meinem Rücken wurden mir auch schon einige Flecken entfernt. Ich hatte mir 17 mal einen richtig dollen Sonnenbrand, in Lloret de Mar. Wie dem auch sei, seither meide ich die Sonne, zumindest bedecke ich meine Haut weitestgehend. Denn leider bin ich auch gegen einige Sonnenschutzmittel etwas allergisch. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana vonMagische Farbwelt

    AntwortenLöschen
  5. yes to SPF this summer! so many people totally overlook it and that is worrying!
    Pam xo/ Pam Scalfi♥

    AntwortenLöschen
  6. Kurioserweise kriege ich nie Sonnenbrand selbst ohne Sonnenschutz nicht..ich vergesse das in letzter Zeit sehr häufig, wäre ich ein hellerer Hautton und hätte angst vor SOnnenbrand, vermutlich nicht..aber so bin ich echt nachlässig..shame on me..werde das aber ändern!!!

    AntwortenLöschen
  7. Toll zusammengefasst! Ich meide auch die direkte Sonne und nehme es mit dem täglichen Sonnenschutz seit einigen Wochen sehr ernst, da ich letzten Sommer doch einige Pigmentflecken im Gesicht davongetragen habe...

    AntwortenLöschen
  8. super Beitrag und sehr informativ. Ich liege viel zu gerne in der Sonne, creme mich aber fast immer ein. Und all zu oft kann man sich bei uns ja auch nicht sonnen ^^

    AntwortenLöschen
  9. Ein wichtiges Thema! Gerade jetzt wo der Trend zu diesen Sonnenbrandtattoos übergeht.. Leute ihr schadet eurem Körper so unheimlich!
    Liebe Grüße von Licislittleworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Schöner Post. Ich benutze immer gerne das Sun Ozon von Rossmann. Aber da ich eh nicht so der Typ bin, der ausgiebige Sonnenbäder zelebriert, habe ich da eh nicht so die Probleme ;)

    AntwortenLöschen
  11. Guter Post, vor allem jetzt, wenn es Richtung Sommer geht :) ich kriege zum Glück fast nie einen Sonnenbrand, zum Glück :) weil ich liieeeebe die Sonne & die Wärme draußen :) aber für etwas blassere Menschen ein wirklich informierender Beitrag!
    Liebste Grüße , Laureen
    www.laureenhelbert.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöner und hilfreicher Post. Gerade jetzt wo die Sonne sich immer öfter und kräftiger blicken lässt. Ladival und Nivea Sun sind meine Favoriten!

    AntwortenLöschen
  13. Ein super toller Post. Vielen Dank dafür.

    Mir geht es ähnlich wie dir, ich bin auch ein sehr heller Hauttyp und mir wurde vor kurzem auch erst ein Muttermal entfernt, das rüttelt eindeutig auf. Gott sei Dank war auch bei mir alles gut.

    Aber Sonnenschutz ist wirklich super wichtig und wird leider viel zu oft unterschätzt.

    Alles Liebe.
    Nadine


    http://soulfoodandfashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Toller post. Ich achte auch immer auf Sonnenschutz, besonders bei meinen Kindern, da diese extrem hell sind & leider dazu neigen schnell einen Sonnenbrand zu bekommen.

    LG Nicky

    AntwortenLöschen
  15. Really enjoyed this post definitely must haves for summer

    Candice | Beauty Candy Loves

    AntwortenLöschen
  16. Beautiful photos you look flawless:)

    http://shizasblog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  17. Sonnenschutz ist SO wichtig! Ich achte immer darauf, trotzdem erleide ich immer nach meinem 1. und 2. Sonnenbad im Jahr einen Sonnenbrand.. Es ist so ärgerlich, da ich mir wirklich immer konsequent einschmieren, auch immer mit Nivea Cremen. Ich bin aber auch sehr empfindlich
    Der Post ist wirklich toll geworden. Es ist mir so wichtig, vor allem, da meine Tante letztes Jahr mit Hautkrebs diagnostiziert worden ist. Also: immer einschmieren!

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    AntwortenLöschen
  18. Ein wichtiges Thema sehr schön beschrieben.

    Liebe Grüße,
    Sandra
    www.myvoguery.com

    AntwortenLöschen
  19. Sonnenschutz ist ein sehr wichtiges Thema. Ich finde es toll, dass du so ausführlich darüber berichtest und auf mögliche Folgen hinweist. ich selbst verwende bereits seit Jahren LSF 50 und bestmöglich gegen die Sonneneinwirkung geschützt zu sein.
    LG Julia
    www.westendbirds.com

    AntwortenLöschen
  20. Ich finde es super, dass du solch ein wichtiges Thema ansprichst! Leider vergisst man den Sonnenschutz im Alltag zu häufig und cremt sich meist nur im Schwimmbad oder Urlaub richtig ein.
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  21. Ein sehr interessanter und so wichtiger Beitrag! Ich verwende auch jeden Tag Sonnenschutz und meide weitestgehend Sonne. Knackebraun muss ich nicht mehr werden, dafür ist mir die Gesundheit meiner Haut viel wichtiger.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  22. To protect our skin from sun rays is really important!
    I always use a high SPF for my body and face! ^-^
    xoxo
    www.milleunrossetto.blogspot.it

    AntwortenLöschen
  23. Huhu, toller Post, vielen Dank. Ich musste beschäftige mich auch seit langer Zeit mit diesem Thema, da ich eine sehr empfindliche und gefährdete Haut habe. Musste mir schon mehrere Muttermale entfernen lassen :( Habe dazu auch schon auf meinem Blog berichtet. Leider fängt man (also bei mir) erst an, sich intensiv damit zu beschäftigen, wenn es leider schon ein wenig zu spät ist oder etwas sich verändert. ich schütze mich auf jeden Fall jetzt und meide wie Du Mittagssonne und Sonnenstudios. Aber die Schäden meiner Jugend vergiss die Haut leider nicht und somit heißt es jedes Jahr Kontrolle. Toll, dass Du das Thema angesprochen hast!!! Und Danke für deinen lieben Post auf meinem Blog. Folge dir jetzt auch ;)
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    tascha
    taschasdailyattitude.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  24. Das war wirklich sehr interessant!

    AntwortenLöschen