DIY Latex-Milch für Nailarts

DIY Latex-Milch
Heute ist also wieder ein kleines DIY an der Reihe. Mir ist aufgefallen, dass ich meinen Schwerpunkt in letzter Zeit mehr auf Beauty gelegt habe und die Rubrik DIY etwas kurz kam. Ich bewundere immer die tollen Nageldesigns auf anderen Blogs und Instagram, dabei fällt mir immer wieder das Liquid Latex oder auch die Latex-Milch auf, die alle benutzen, um nicht die Finger mit zu versauen. Dabei wird das flüssige Latex um den Nagel herum aufgetragen, trocken gelassen und später einfach samt überschüssigem Nagellack abgezogen. Je nachdem wo man die Latex-Milch kauft, kann es ziemlich teuer werden. Es muss doch auch eine günstigere Alternative selbst zu machen sein und tatsächlich, ich habe gerade mal 1 EUR ausgegeben.

Watermarbeling oder Stamping macht mir richtig viel Spaß, aber die ganze Sauerei rund um den Nagel wieder wegzumachen, nervt und wenn man nicht aufpasst ist das ganze Nageldesign wieder hinüber. Man kann zwar auch tesafilm um den Nagel drumherum kleben, aber das ist Verschwendung, klebt es nicht so gut und deckt nicht alles ab! Mein Tipp: Bastelleim!
Inhaltsstoffe Latexmilch DIY Was benötigt man für DIY Latex-Milch?
- ein leeres Nagellackflakon
- 3/4 Bastelleim/Holzleim (z.B. im Tedi für 1 EUR) in Amerika auch Elmer's Glue
- etwas Acrylfarbe
- etwas Wasser
- eine kleine Metallkugel
Alles in Flakon füllen, sodass er gut gefüllt ist, Metallkügelchen beigeben und schütteln. Jetzt habt ihr super easy selbstgemachte Latex-Milch für unter 1 EUR!
Bastelleim Latexmilch DIY Latexmilch Nailart DIY Latexmilch Ombrenails DIY Latexmilch herstellen liquid latex DIY

Benutzt ihr Latex-Milch? Wie findet ihr die Idee?
Hier geht's zu meinem Feature im Otto-Magazin.

Kommentare

  1. So was habe ich noch nie probiert! Sieht aber wirklich hübsch aus!
    Liebe Grüße.
    Anna
    www.glitterandsilk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Very nice! I will give it a try.

    kisses
    http://shinkusara.blogspot.nl/

    AntwortenLöschen
  3. this is a great DIY! I will give it a try!
    Pam xo/ Pam Scalfi♥

    AntwortenLöschen
  4. Toller Bericht!

    Die Idee finde ich super, kannte ich gar nicht!

    Wünsche schöne Ostern!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Super DIY, werde ich sicher auch mal ausprobieren.
    Will auch mal ein paar Designs testen und da ist dein Tipp super praktisch :)

    Liebst Kim,
    http://kimspreciousbeauties.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. That's so cool! I've never seen anything like that!

    nolongergrey.com

    AntwortenLöschen
  7. Eine so tolle Idee :) Hab das schon so oft gesehen, aber nie gewusst, was das genau ist. Danke!

    AntwortenLöschen
  8. Also ich finde die DIY klasse. Ich habe schon so oft von diesen Latex-Milch auf amerikanischen Blog und Youtubekanälen. Ich werde die DIY bestimmt nachmachen :D
    p.s. auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung statt - freue mich über Teilnahme!

    Liebe Grüße, Nathalie
    http://passionineverything.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  9. Toller Beitrag und dankeschön :D dieses DIY probiere ich auf jeden Fall so schnell wie möglich aus, ich wollte mir schon öfter Latexmilch kaufen... aber wie du schon erwähnt hast, der Preis ist nicht so motivierend ;)

    Liebste Grüße
    Julia von inlovewithberries

    AntwortenLöschen
  10. Toller Tipp, muss ich mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Das DIY ist so praktisch, werde es auf jeden Fall mal ausprobieren :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  12. Gorgeous blog :)Have a great day dear :)
    I follow you :) Keep in touch!

    http://itsmetijana.blogspot.rs/

    AntwortenLöschen
  13. Ach wowww, das funktioniert echt super! Vielen Dank für den tollen Tipp!

    Liebe Grüße,
    Denise
    www.dk-worldoffashion.com

    AntwortenLöschen
  14. Das kannte ich noch gar nicht - sieht schön aus!

    AntwortenLöschen
  15. Wow, it looks so good!!

    Lauren x | www.laurenapowers.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  16. Hört sich gut an. Ich hab mir mal welche gekauft, aber sie wohl nie benutzt.

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja mal eine echt tolle Idee! Vielen Dank für den Tipp :)
    Liebe Grüsse, Carmen - http://www.carmitive.com

    AntwortenLöschen
  18. Oh was für eine tolle Idee!
    Werd ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren :)

    Liebste Grüße ♥ Mai
    www.sparkleandsand.com

    AntwortenLöschen
  19. Finde deinen blog so toll! Hilfreich und schön anzusehen zugleich.

    Liebe Grüße
    A NICE AMY

    AntwortenLöschen
  20. Wow, finde die Idee super, habe noch nie daran gedacht. Toller Beitrag!
    Liebste Grüße,
    Amira von Ami Coco

    AntwortenLöschen
  21. Great post. x

    www.themakeupaficionado.com

    AntwortenLöschen
  22. Wow, danke für den tollen Tipp! habe immer das Problem, dass ich die Nagelhaut mit anmale, das probiere ich gleich mal aus :)

    Liebe Grüße
    Melanie I http://www.catwalkaroundtheworld.com/

    AntwortenLöschen
  23. Mega Idee, sollte ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren Kannt. Vielen lieben Dank für die Empfehlung.

    Liebste Grüße aus Berlin
    Valentina | DAILY SUIT

    AntwortenLöschen
  24. Thanks for sharing, this is amazing!
    <3
    katsfashionfix.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  25. Ich suche schon so lange nach preisgünstiger Latexmilch oder ähnlichen Möglichkeiten die Nagelhaut abzudecken (von Catrice gibt es sowas, das funktioniert aber gar nicht!). Ich habe es auch schon mit Tesafilm versucht, das klappt auch erstaunlich gut, ist aber natürlich etwas umständlich in der Handhabung mit dem ganzen Aufkleben und abziehen... Perfekt also, dass ich gerade auf diesen Post gestoßen bin! Das werde ich mit Sicherheit auch aufprobieren.
    Bisous Bisous

    AntwortenLöschen