Fototipps mit dem Honor 6+

Fototipps Honor 6
Heute möchte ich euch zum einen das neue Honor 6+, aber auch Fototipps um mit dem Handy tolle Bilder zu schießen, vorstellen. Ich sags immer wieder: Die Bilder sind das Aushängeschild des Blogs. Durch sie entscheiden die Leser in Sekundenbruchteile, ob sie den Blog interessant finden und durchforsten oder gelangweilt aufs "X" klicken und andere Blogs besuchen. Aus Erfahrung her kann ich nur sagen, dass Übung den Meister macht. Ander Blogs anzuschauen und genau zu studieren, aus welchem Winkel, mit welchem Licht und Fokussierung die besten Bilder entstehen. Zum einen gelingt das mit einer guten System oder Spiegelreflexkamera, aber auch Handys können heutzutage auf Reisen oder für Schnappschüsse die lästigen und schweren Kameras ersetzen.

Today I want to introduce the new Honor 6, as well as photo tips to shoot great pictures with the phone. I'll say it again: The images are the flagship of the blog. Through it the reader decides in a split second if they find your blog interesting and scour or click on "X" and visit other blogs. From my experiences here I can only say that practice makes perfect. Look at the other blogs and study exactly which angle at which light and focus arises the best pictures. That will succeed with a good system or SLR, but today mobile phone cam's can replace the annoying heavy cameras when traveling or for snapshots.

Selfietipps Handy



Fototipps


1. Immer sauber bleiben
Simpel aber effektiv. Haltet die Linsen vor einem Shoot immer sauber. Mir ist es schon passiert, dass ich augenscheinlich wunderbare Porträts geschossen habe, aber nachher in der Bildnachberarbeitung ungewöhnliche Schatten im Gesicht der Person aufgetreten sind. Es hat sich dann herausgestellt, das er Fingerabdruck auf der Linse der Übeltäter war. Deswegen immer ein Brillenputztuch in der Handtasche haben!

2. Foto perfekt komponieren
Versucht nicht das Bild vollzustopfen. Fotografiert einen Gegenstand alleine oder mit maximal 1-2 Accessoires die im besten Fall zum Thema passen. Wählt ungewöhliche Perspektiven und spielt mit ihnen. Wollt ihr ein größeres Bauwerk fotografieren eignen sich gut Referenzgegenstände, wie ein Baum oder Mensch, um die größe besonders gut festhalten zu können.

3. Licht, Licht, LICHT!
Für gute Bilder benötigt man genügend Licht, das weiß wohl jeder. Der integrierte Blitz kann helfen, allerdings nur bei Personen und Gegenständen, die sich direkt vorm Fotografen befinden. Eine Möglichkeit ist, den ISO-Wert zu varrieren, aber Achtung, hierfür sollte man ein ruhiges Händchen oder gleich ein Stativ verwenden. Zusätzlich kann man im Smartphone den HDR-Modus wählen, der helfen kann Kontrastunterschiede gut auszugleichen. Eine andere Möglichkeit ist den Weißabgleich einzustellen, einfach mal mit den manuellen Reglern Handykameras spielen und die perfekten Einstellungen für jedes Foto finden.

4. Schöne Portraits
Besonders schön wirken oft Aufnahmen, wo der Zufotografierende nich direkt in die Kamera schaut, wie z.B. ein sehsüchtiger Blick in die Ferne. Immer auf Augenhöhe fotografieren und dabei das Kinn leicht nach unten neigen. Gerade "Hochnäsigkeit" kann auf Bildern schnell arogant aussehen. Bilder, auf denen das Leben eingefangen ist, also keine gestellten Szenen, sind meist aussagekräfitger und schöner.Also einfach mal den Auslöser betätigen, bevor der Akteur es weiß. Als Lichtquelle eine Lampe im Hintergrund oder die Sonne von der Seite aus, nu in Aussnahmesituationen mit Blitz, das gibt nämlich unschöne und harte Schattenkanten.

5. Fotoserien
Nur ein Bild gemacht und auf dem zwinkert die Person? Die Augen hängen auf halb 8? Das Bild ist verwackelt? Die Funktion Timeshift Burst kann helfen. Mit ihr ist es möglich bis zu 61 Bildern in 2 Sekunden aufzunehmen, bei denen man sich dann fürs Beste entscheiden kann. Also mit beiden Beinen auf dem Boden stehen, Ausatmen und auslöser einmal drücken, den Rest erledigt die App.


Honor 6


Honor 6+ Erfahrungen
Das chice Honor 6+* hat eine besonders gute 8-MP-Dualopti- Rückkamera, welche doppelt so viel Licht einfängt, als andere Smartphones. Sogar bei widrigem Schummerlicht, werden die Bilder angenehm hell, ganz ohne Körnung. Mit dieser Kamera ist es möglich, nicht nur druch einstellbarer Blenden und steuerbarer Schärfentiefe, zu einem richtigen Profi zu werden. Super finde ich auch die Tatsachen, dass man auf den Fotos sogar noch nachträglich die Fokussierung ändern kann. Für zusätzlichen Fotospaß sorgen verschieden Filter, wie Tilt Shift, Monchrome oder Comics.
Preis: ca. 299 EUR via amazon

Honor 6+ Kamera
Honor 6+ Bildqualität
Honor 6+ weiß

Greift ihr schonmal zu eurem Handy, um Bilder für den Blog zu machen?

Kommentare

  1. Ich bin erst vor kurzem für die Blogbilder auf eine DSLR von Canon umgestiegen. Früher immer eine kompakte Digitalkamera verwendet - war gut aber wenn ich mir die neuen Bilder im Vergleich ansehe ist der Unterschied doch absolut erkennbar.

    Mit dem Handy mache ich keine Blogbilder. Sicherlich geht das auch aber wenn ich das Handy benutze dann wirklich nur um Fotos/Videos für Instagram oder Snapchat zu machen.

    AntwortenLöschen
  2. Das sind tolle Tipps, liebe Colli! Das Honor 6 sieht sehr überzeugend aus, vor allem das Bild im dunklen. Ich greife für Bilder nie zu meinem Handy, weil die Qualität furchtbar ist. Das Iphone, finde ich macht sehr schön Bilder. Allerdings besitze ich das Samsung Galaxy S3. Ein gutes, solides Handy. Es ersetzt nur leider keine gute Kamera.
    Liebe Grüße, Mandy - finding Flow -

    AntwortenLöschen
  3. Also mit dem Handy mache ich nie Bilder für den Blog. Gut das iPhone 6 hat zwar wirklich eine sehr gute Kamera, aber für den Blog habe ich meine Spiegelreflex!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  4. Das Fotografieren mit dem Handy sieht bei dir ja richtig toll aus. Aber ich bin da sehr altmodisch - Spiegelreflex am liebsten wäre mir noch ein Film, was ja leider viel zu lange dauern würde. Habe es auch schon damit versucht, aber das Resultat bei mir ist ehr bescheiden. Aber merci für die tollen Tips, werde es nochmal versuchen.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. i wish my phone would take pictures better than my cam, stupid iphone :p
    Pam xo/ Pam Scalfi♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde auch, dass Bilder absolut wichtig sind! Blogbilder mache ich ausschließlich mit meiner Spiegelreflex von Canon und mittlerweile auch die für Instagram. Kommt natürlich immer ein bisschen auf die Situation an, aber ich merke schon, dass Bilder mit höhere Quali (ich habe noch ein iPhone 4S, was eher nicht so optimale Bilder macht) deutlich besser ankommen.
    Interessanter Post liebe Colli :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  7. Das sind echt gut Tipps! Dankeschön dafür! :)
    Ich greife eher nicht zu meinem Handy, um Bilder für meinen Blog zu schießen, weil mein Handy keine guten Bilder macht. Die Kameralinse ist leider schon total zerkratzt. :/

    Liebste Grüße, Johanna <3 http://miilasheart.blogspot.de/

    *** Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung und ich werde alle die teilnehmen vorstellen! Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mit machen würdest! :) ***

    http://miilasheart.blogspot.de/2015/08/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  8. Sehr gute Tipps! Ich mach meine Bilder mit meine Kamera, aber davor habe ich das immer mit mein Handy gemacht... Man sieht echt das unterschied :') Toller Post!

    LG Carla,

    closetconfidential2.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Thanks for sharing!! looks like this will come in handy

    Candice | Beauty Candy Loves

    AntwortenLöschen
  10. Schöner Artikel und tolle tipps. Licht ist wirklich das aller wichtigste und oft leider auch das schwierigste wenn man mit Tageslicht arbeitet und erstmal ein gutes Örtchen finden muss

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  11. Sehr gute Tipps - mit dem Handy mache ich gerne zwischendurch Bilder für Instagram, also quasi auch Blog-Arbeit :)

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Tipps, die man auch gut aufs iPhone beziehen kann. ;)

    Liebe Grüße
    Jülide
    www.lifeandstyleblog.de

    AntwortenLöschen
  13. Wirklich toller Post. Also ich mache die Fotos für meinen Blog nur mit meinem Handy. Das ist irgendwie praktischer. Alles Liebe aus München, Elisa ❤
    www.youcausemetrouble.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Da ich keine Spiegelreflexkamera besitze sind Handyfotos für mich ein Muss - und auch einfach leichter, als immer eine Kamera mitzuschleppen!:) Sehr nützliche Tipps!
    Liebst, Mara von Maraposa

    AntwortenLöschen
  15. Ein wirklich schöner Blog.
    super betrag
    verfolge dich jetzt mal
    lg

    AntwortenLöschen
  16. Du wunder-wunder-wunderhübsche Maus! Meine liebe Colli, du sieht einfach immer zauberhaft aus :* Da braucht es auch keine Bearbeitung ;D Aber die Tipps sind echt klasse, ich wurde wieder dran erinnert meine Fotolinse sauber zu machen, wahrscheinlich war die letztes mal der Übeltäter... wobei ich sagen muss das ich da voll der Angsthase bin... vielleich tmach ich ja was kaputt >.< Aber dann darf das ruhig der Mann im Haus machen :D

    Ich wünsch dir noch eine schöne Restwoche meine Süße :*
    deine Duni ❤

    AntwortenLöschen
  17. Ich benutze immer meinen nikon, mit Handy werden mir die zu schlecht :D Hast eine neue Leserin!:) Hab noch einen schönen Tag,
    Alles Liebe,
    Milena ♥
    milasbeautyblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  18. Ich benutze zurzeit mein Handy, aber möchte mir demnächst eine Spiegelreflexkamera zulegen. Das Honor 6+ sieht wirklich überzeugend aus. :)

    Lg,
    Nena
    http://nenangyn.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  19. Ich kenne die Marke von dem Handy ehrlich gesagt noch gar nicht! Aber es scheint sehr gute Fotos zu machen :)

    Liebe Grüße,

    Vivian von therubinrose

    AntwortenLöschen
  20. I think phone camera is great for quick snaps, but nothing does the job like good photographer. There's definitely needed an eye for that. Great snaps!
    xoxo
    Ramona


    http://ramona-strikeapose.blogspot.ie

    AntwortenLöschen
  21. ein richtig toller Post, deine Tipps finde ich super. auch ich mache ab und an Bilder mit dem Handy für den Blog ... ich finde gerade bei einfachen Bildkompositionen, wo es z.B. nur um ein Produkt geht, dass man ablichtet, ist auch eine gute Smartphonekamera eine Alternative.

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  22. Toller Post! Und wirklich sehr schöne Tipps! Ich mache meine Bilder immer mit einer Systemkamera und bin bis jetzt auch ganz zufrieden: )

    Liebste Grüße Bea
    www.pinkrooms.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  23. Wonderful post! I love it:)

    www.bloglovin.com/blogs/printed-sea-3880191

    AntwortenLöschen
  24. Great post, the tips are awesome and you look gorgeous in the picture!

    http://thepinkporcelaindoll.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  25. Ich war oder bis vor kurzem gezwungen alles mit meinem Handy zu fotografieren da ich noch keine Kamera hatte. Das ist aber ja nun vorbei, :) ich übe immernoch, finde mein Blog entwickelt sich aber langsam weiter :)

    AntwortenLöschen
  26. Ich wünschte mein Handy würde solche Fotos machen. Mit dem Galaxy S4 komme ich allerdings nicht weit. Tiefenschärfe und Co lassen sich damit garantiert nicht einstellen. Nicht mal den ISO-Wert kann ich beeinflussen. Aber zum Glück sind dein Tipps ja auch für Kameras hilfreich. :)
    Liebste Grüße, Susen
    http://curvedlines.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  27. Lovely blog!
    x
    Like to follow each other?
    www.beautifultarget.com

    AntwortenLöschen
  28. Great post dear!

    Please click on the link on my post
    http://helderschicplace.blogspot.com/2015/08/leather-with-shein.html

    AntwortenLöschen
  29. Ein wirklich super toller Post.
    Und viele kleine super tipps.

    Liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  30. Sehr schöner Artikel! Irgendwie werden mit deine Updates bei blogger gar nicht mehr angezeigt, deswegen war ich so lange nicht mehr hier.. Jetzt muss ich erstmal schnell alles nachholen :D
    Und ich finde natürliche Bilder auch meist viel schöner als gestellte, weil einfach ein echter Moment eingefangen wird. Ein bisschen mehr Leben.

    Liebste Grüße ♥
    Mai von Sparkle & Sand

    AntwortenLöschen
  31. Toller Bericht!

    Danke Dir!

    Für den Blog, eigentlich nicht mehr, ich finde mein Smartphone macht keine guten Bilder die ich für den Blog gebrauche kann!

    Vielleicht ändert sich das, wenn ich mit mehr Licht arbeite! ;o)

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  32. Sehr interessanter Post, meine Liebe! :) Ich habe bis vor drei
    Wochen alle Bilder mit meinem Handy gemacht, aber ich war
    alles andere als zufrieden mit der Qualität, weswegen ich dann
    doch in eine Kamera investiert habe!

    Liebe Grüße, Rike❀
    whatrikeloves.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  33. Toller & interessanter Post !
    Liebe Grüße:)
    Cyra

    AntwortenLöschen
  34. Danke für die tollen Tipps, werde mir einige merken, da mir deine Blog-Fotos ja immer sehr gefallen :-)

    AntwortenLöschen
  35. Ich mag deinen Blog und diesen Beitrag sehr gerne! :-)
    LG http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  36. Super interessanter Post, allerdings mach ich nie Bilder mit meinem Handy für meinen Blog. Das ist irgendwie nie mein Ding. Dafür liebe ich es zu sehr mit meiner Kamera rumzulaufen :)
    Liebst,
    Farina
    PS: Momentan läuft bei mir ein Giveaway bei der du eine Goodiebag von Givenchy gewinnen kannst, vielleicht magst du ja mal vorbei schauen :)

    AntwortenLöschen
  37. Das sind echt tolle Tipps! Mit meinem Handy mache ich nur Fotos für Instagram, für den Blog hab ich es nur einmal gemacht und die Bilder fand ich nicht so prickelnd, haha.
    Liebst,
    Amira von amicoco.com

    AntwortenLöschen
  38. Ich nehm ja zu 90 % die Kamera für meine Blog-Fotos, aber deine Handy Bilder schauen qualitativ auch echt super aus! Deine Tipps sind auf jedenfall interessant und nützlich :-) Danke dafür!

    GLG, Tina
    www.tinainthemiddle.com

    AntwortenLöschen
  39. Toller Post!! Deine Bilder sind echt gelungen <3 Hast eine weitere Leserin :)
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  40. Toller Vorstellungspost! Dieses Handy & die Tipps für das perfekte Bild sind wunderbar <3

    Ich selbst mache fast alle meine Blogbilder mit dem IPhone 5s.

    XOXO Hannes
    http://myfashionandlifestylemoments.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  41. Super Post und richtig gute Tipps, danke dafür! :)

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Sara

    AntwortenLöschen
  42. Hi liebe Colli
    Echt interessanter Post:) Es ist so wahr, meistens entscheiden die Fotos, ob man den Blog mag oder nicht.
    Was ich am meisten hasse sind Produktefotos die mit Blitz gemacht haben und alles rundherum dunkel ist.
    Ich kannte dieses Handy noch gar nicht, aber die Fotoqualität ist ja wirklich super. Ich hänge jedoch zu sehr an meinem iPhone und werde wahrscheinlich auch für immer ein iPhone Kind bleiben.
    Alles Liebe und hab einen wundervollen Abend,
    Lena

    AntwortenLöschen
  43. schöne tipps :-) sind auch sachen auf die ich immer versuche zu achten

    AntwortenLöschen
  44. Looking beautiful!

    I've just started a blog so it will be nice if you visit it!
    http://itsmeieva.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  45. Klasse Blogpost!
    Bei meiner Handy auswahl steht ganz oben als Kriterium die Kamera :)

    Liebe Grüße, Ceyda von
    ceylanceydaa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  46. Ich fotografiere momentan mit einer einfachen Digitalkamera aber wenn ich unterwegs bin nehme ich mein Handy da die Qualität sich nicht all zu doll unterscheidet :)
    Tolle Tipps !
    Liebste Grüße ♥

    www.originalbylove.blogspot.com

    AntwortenLöschen