Blogger 101 // 10 Dinge die man bevor man einen Blog startet, wissen sollte


Blog Tipps


Nun habe ich ja schon einige Post über meinen Blog und das Leben mit ihm verfasst. Von nun an möchte ich einmal die Woche einen Post über das selbst Bloggen schreiben.
Quasi als Ratschlag oder Hilfe für Andere, aber auch um mich selbst weiterzuentwickeln. Es werden viele Themen behandelt werden, Tipps und Tricks rund ums Bloggen.

Als Newbie bin ich nämlich stundenlang durch Internet geforstet, um Antworten auf Fragen zu finden, die ich oft dann auch gefunden habe, aber genauso oft mir selbst erarbeiten musste. Inzwischen kenne ich mich ganz gut aus, lerne aber auch jeden Tag dazu.



Eins // LERNE DIE BASICS IN SACHEN HTML UND CSS
Auch wer kein Computerass ist, solle die Grundkenntnisse der Computersprache kennen. Ich bin bei weitem kein Experte in Sachen HTML, aber komme nun ganz gut zurecht. Schriftart ändern, Sidebar verschieben, Bilder und Texte vergrößern/anpassen, Hintergrund ändern. All das solltet ihr beherrschen, auch wenn Blogger es einem bei vorgefertigen Layouts relativ einfach macht.


Zwei // UM EIN ERFOLGREICHER BLOGGER ZU WERDEN, SEHE ES ALS JOB
Wer natürlich sagt, es möchte es nur zum Spaß machen, ohne kommerziellen Nutzen, sollte hier nicht ganz so streng mit sich sein. Mein Traum wäre es, vom Bloggen leben zu können, aber welcher Blogger möchte das nicht? Setze dir Ziele, z.B. wie viele Post sollte man pro Woche veröffentlichen, wann sollte man sie veröffentlichen und vor allem halte diese Ziele ein. Lass sie nicht schleifen.


Drei // DAS LESEN ANDERER POSTS IST GENAUSO WICHTIG, WIE DAS SCHREIBEN EIGENER
Klicke dich durch die Blogwelt, lasse dich durch die Posts anderer Inspirieren, aber kupfere sie nicht ab. Sei immer auf dem neusten Stand in der Bloggerwelt, was ist gerade Trend. Gerade Pinterest ist für mich die Inspirationsquelle Nr. 1. Wenn ich mich mal wieder stundenland durch den ganzen Bilderwald klicke und mein Freund mich fragt, was zum Geier ich da mache, antworte ich: Forschung (was ja auch stimmt).


Vier // LEG DIR EIN BLOGNOTIZBUCH ZU
Wenn ich so durch die Innenstadt oder Einrichtungshäuser schlendere und mir eine Idee kommt, notiere ich sie entweder in meiner Blogger App oder Notizapp. Da ich genau weiß, bis ich wieder meinen Laptop zuhause anhabe und mich anschreiben begebe ist meine super Idee, aufgrund der Masse, wieder weg. Ober aber ganz klassisch, im Notizbuch

Wunderschönes Exemplar von LeterLoveDesign auf Etsy


Fünf // DEINE FAMILIE, FREUND, BEKANNTEN WERDEN WOHL NICHT VERSTEHEN WAS DU DA TUST ODER WARUM
Mein Freund hat es zwar akzeptiert, versteht es aber nicht. Da ich nun öfter mal am PC sitze, als vorm Fernseh mit ihm, ist er kein Fan meines Blogs. Allerdings unterstützt er mich inzwischen und das freut mich sehr.
Denn die Bloggermuggel (wie ich liebevoll alle Nicht-Blogger nenne) werden es wohl nie verstehen, was und vor allem wieso wir es tun, wie viel Zeit und Liebe wir in unser Baby stecken.


Sechs // PAUSEN SIND OKAY
Selbst der kreativste Mensch hat sich mal eine Schaffenspause verdient. Noch ist für mich alles Neu und ich kann es kaum erwarten täglich Posts online zu stellen, um zu sehen wir sie bei den Lesern ankommen. Doch ich habe ein wenig bedenken, dass ich genau deswegen irgendwann ausgelaugt bin. Deswegen habe ich mir nun vorgenommen, das auch 1-2 Tagen zwischen zwei Posts okay sind.


Sieben // NEHME RÜCKSCHLÄGE HIN, OHNE GLEICH HINZUSCHMEIßEN
Es kommt wohl bei jedem der Zeitpunkt, an dem die Leserzahl einfach nicht mehr steigen möchte. Viele fragen sich verzweifelt woran es liegt und nicht selten vergeht manchen so einfach die Freude am Bloggen. Doch genau solche Zeiten sollten einen zu einer Hochform anspornen, noch bessere Posts zu machen


Acht // SETZE DICH MIT DEINEM BLOGDESIGN AUSEINANDER
Das erste was ein Besucher nunmal wahrnimmt, ist das Design und die Farbgestaltung. Oft entscheidet sich dann schon, ob der Leser auf dem Blog bleibt oder wegklickt. Viele Besucher bevorzugen einen weißen bzw. hellen Hintergrund und schwarze Schrift, was einfach am angenehmsten zu lesen ist.


Neun // KOMMENTARE KOMMENTARE KOMMENTARE
Das Kommentieren auf anderen Blogs ist eines der besten Mittel, neue Leser zu bekommen. Gut geeignet sind aber nicht, wie vorzustellen wäre, große Blogs, sondern kleine mit kleinerer Followerzahlen. Dort geht man nicht in der Fülle der Kommentare unter und zudem sind diese für jeden Kommentar dankbar und lesen sind jeden durch.


Zehn // SEI EINFACH DU SELBST
Leser werden es lieben deine Kanten und Ecken an dir zu entdecken. Wer nur eine perfekte Welt vorspielt, wird auch von den Lesern als Schauspieler enttarnt. Denn wer ist schon perfekt?


Nächste Bloggertipps...nächsten Donnerstag!


Wie seht ihr das?

Kommentare

  1. Hachja vor allem an den HTML Sachen hab ich geknabbert und tu es irgendwie immer noch... Inzwischen bin ich zwar relativ zufrieden aber ein paar Sachen muss ich noch ändern... Vielleicht finde ich aber auch noch jemanden der mir da mit Rat zur Seite steht :)

    Ich hab's ja auch mal ein paar Monate aus persönlichen Gründen Schleifen lassen, aber umso schöner ist es jetzt wieder regelmäßig etwas veröffentlichen zu können, es macht auch einfach Freude :)
    Mein größtes Sorgenkind ist momentan noch die Fotographie, meine Kamera und ich wollen oftmals nicht das Gleiche :|

    Liebste Grüße, Ann-Cathérine

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin selbst auch noch ganz neu. Einige Punkte kann ich in jedem Fall mitnehmen, so versuche ich schon viel mit anderen Kontakt zu halten, mich zu vernetzten und Posts, die mir sehr gefallen auch zu kommentieren.

    Für mich ist es definitiv kein Job sondern ein Hobby. Ich mag gerne erzählen und meine Erfahrungen teilen aber ich habe auch einen Freund der mich regelrecht angetrieben hat endlich meinen Blog zu machen.

    Mit dem Design bastel ich noch etwas, momentan steht die erste Rohfassung und ich bin schon recht zufrieden!
    Wünsche dir alles gute und danke für die tollen Tipps!

    Grüße von der Beere
    http://stachelbeerchenswunderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Huhu.

    Das finde ich sehr schön geschrieben und für Blog-neulinge auf jeden Fall ein guter Anfang.
    Ein Notizbuch hatte ich auch eine GewisseZeit gehabt.

    Das mit dem HTML verstehe ich bis heute nicht *lach*
    Aber ist mir auch nicht so wichtig muss ich sagen. Ich habe meinen Blog aus Spaß und an der Freude. Nicht weil ich Geld oder sonst was damit verdienen will.

    Mein Freund versteht das mit dem Blogger und unterstützt mich daher auch. Egal ob Fotos machen oder nochmal den Text durchlesen.

    Das Design ist auch immer so eine Sache. Jedem recht kann man es eh nicht machen.
    Aber mich schrecken immer Blogs an, die einen sehr auffälliges und knalliges Design haben..

    Deine Tipps sind auf jeden Fall sehr gut.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt schon was du schreibst, aber ich seh das nicht so eng :P
    Ich schreib meistens locker flockig worauf ich Lust habe und ich renne keinen Trends hinterher :)

    LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch gut so, sollte ja nur eine Anregung sein :)

      Löschen
  5. Schöner Post, im Prinzip hast du mit allen Punkten recht :-) Man sollte sich nicht zu sehr auf die Anzahl der Follower verbeißen, der Spaß am Bloggen sollte doch im Vordergrund stehen :-)

    Alles Liebe
    Doris von Pretty Clover Beautyblog

    AntwortenLöschen
  6. Also meine Familie und vor allem mein Freund versteht sehr gut was ich mache...er macht ja auch alle meine Fotos. Könnte ich mir anders gar nicht mehr vorstellen! Und bei Punkt 9 stimme ich dir voll und ganz zu :)

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  7. Finde das Mega beneidenswert, dass du deinen Lesern so tolle Tipps gibst!
    Ich habe den artikel sehr gerne gelesen und soooo viel dazu gelernt. Hut ab. Liebe deinen BLOG :)

    Liebst, Dilan

    AntwortenLöschen
  8. Super Post.
    Vor allem der Punkt es als Job zu sehen ist sehr gut :)
    Liebe Grüße
    Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Super Post und viele tolle Anregungen die man sich mal zu Herzen nehmen kann. Im Endeffekt machen wir es ja am Ende alle eh so wie wir wollen :) Nur so einen kleinen Leitfaden finde ich absolut nicht verkehrt.
    Vielen Dank :)

    Liebe Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Ich möchte auch anfangen einen Blog zu schreiben und werde mir deine Tipps speichern!
    Super, werde jetzt auf jeden Fall, jeden Donnerstag bei dir vorbeischauen..und an dazwischen den Tagen auch :)
    Ganz toller Blog !
    Kussi

    AntwortenLöschen
  11. auch ich bin ziemlich neu in der Bloggerwelt und habe mich vorher ausgiebig mit dem Bloggen auseinander gesetzt. Netter Beitrag und ich muss dir auch in allen Punkten recht geben. Vor allem der Teil mit Freund. Auch mein Freund und meine Familie weiß nicht was und warum ich es tue aber sie nehmen es hin :) Mit dem weißen Hintergrund konnte ich mich nicht zufrieden geben, da es mir doch zu unpersönlich ist. Ich habe nämlich für den Anfang nur einen kostenlosen Blog und da ist man doch ziemlich eingeschränkt in der Gestaltung.
    http://dasganznormalechaos.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  12. Super Post :)
    Es waren auch für mich als 'Neu-Bloggerin' einige interessante Tipps dabei, danke :)

    Jen ♥

    http://jensluckycharm.blogspot.be/

    AntwortenLöschen
  13. Sehr guter Post! Man kann vieles mitnehmen & man versteht einiges besser.
    daumen hoch!!
    Grüße ♥
    http://xlisaaaaaaaaarsbeautyworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Bin sehr gespannt, auf die nächsten Posts :)

    AntwortenLöschen
  15. Super Post! Ach, die Sache mit HTML..ich kann ja an sich gut mit PC's umgehen, aber irgendwie fehlen mir die nerven mich damit auseinander zu setzen :( Asche auf mein Haupt!

    Liebe Grüße (:

    AntwortenLöschen
  16. Total interessant!
    Die Tipps sind echt super :)
    Lieben Dank für diesen tollen Post.
    Ich mache gerade auf meinem Blog ein GIVEAWAY, vllt hast du Lust daran teilzunehmen.
    Ich würde mich sehr freuen! | Link → http://mode-de-vie-blog.blogspot.de/2014/10/giveaway.html

    Liebsten Gruß Bella♥
    vom http://mode-de-vie-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  17. Das sind alles sehr gute Punkte. Ich wollte am Anfang auch jeden Tag posten und war dadurch total gestresst. Ich poste ca. jeden 2. Tag. Jetzt klappt es viel besser :) Bin auch weitere Tipps und Tricks gespannt. Man lernt schließlich nie aus.

    Liebe Grüße
    Saskia von http://mystyleroom.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  18. Wirklich ein super Post, kann ich nur so unterschreiben (: Weiter so!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  19. Richtig toller Post! Das mit dem Notizbuch probiere ich mal aus <3 Liebe Grüße, Anna :))
    von www.anna-silver.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. sehr sehr toller Post :) das sind wirklich ein paar wichtige Fakten, mit denen du es absolut auf den Punkt bringst :)

    ganz liebe Grüße Caro von http://mrsscandalousss.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  21. Guter Post mit denen viele Bloggerinnen mit Sicherheit etwas anfangen können. Super!

    AntwortenLöschen
  22. Wirklich toller Post! Ich denke da können alle Blogger, die schon etwas länger in dem Business sind zustimmen. Sehr hilfreich! Übrigens vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Sowas hört man doch gerne! Ich finde deinen Blog auch sehr toll gemacht. Hast jetzt auch eine neue Leserin. :)

    Hab ein schönes Wochenende!
    xxx
    Bianca

    http://madamebalti.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  23. soooooo amazing =)
    what do you think about following each other???? follow me and I'll follow you inmediately back =)

    http://thefantasticfashionworld.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  24. Das sind echt tolle Tips ♥
    Liebe Grüße Gesa

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Nicole,
    in deinen Tipps finde ich mich größtenteils wieder. Besonders ohne mein Notizbuch gehe ich nicht mehr aus dem Haus. Witziger Weise habe ich eben - bevor ich überhaupt auf deinen Blog gestoßen bin - einen ähnlichen Post veröffentlicht. Eine kleine Zusammenstellung meiner persönlichen Tipps. Ich finde es immer sehr interessant zu lesen, wie es anderen mit ihrem Blog geht. Bin schon gespannt, was du nächsten Donnerstag zu berichten hast. :)

    Viele Grüße!
    Fräuleins Tagebuch

    AntwortenLöschen
  26. Tks for your kind words in my blog! I really loved yours and I am now following it! Great work!
    xoxo
    http://direitoporlinhastortas-id.blogspot.pt/

    AntwortenLöschen
  27. Sehr guter Post. Du hast da wirklich ein paar wichtige Punkte zusammen gefasst.

    Liebe Grüße,

    Hanna von Written In Red Letters

    AntwortenLöschen
  28. i am now following :) love to see you following back http://myroutinesjade.blogspot.co.uk/

    AntwortenLöschen
  29. Nice post, very good blog! You're pretty :)

    www.lefffka.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  30. Great Post! Thanks for the lovely comment. Have a great weekend. http://fashionablyidu.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  31. Toller Post! Du hast wirklich die wichtigsten Dinge genannt.
    Ich bin ebenfalls ein Neuling und ich liebe es solche Tipps zu lesen :)
    Danke dir!

    Lg www.madamepopulaire.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  32. Really good tips!
    I relate to the one about family and friends not understanding. At first I was scared to tell my parents about my blog because they wouldn't understand it, but now they do and it makes me more relaxed (and they don't ask questions when I'm taking pictures of things I've bought or other random stuff!)

    Thanks for your comment on my blog, I'd love to follow each other, I'm following you now :)

    elslittleutopia.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  33. Besonders Punkt 5 kann ich voll und ganz unterschreiben. Niemand versteht, weswegen ich stundenlang am Computer sitze und tippe, und weswegen ich ständig Fotos machen muss.
    Ein toller Post!

    AntwortenLöschen
  34. Hey :)
    danke für die super Tipps. Baue gerade meinen eigenen Blog auf und bin für jeden Tipp sehr dankbar!

    Super Beitrag :)

    AntwortenLöschen
  35. Das ist ein wirklich guter Post für Anfänger, wozu ich mich selbst noch total mit dazu zähle. Man lernt ja nie aus und mein Blog ist bei weitem nicht perfekt und ich habe zu selten Zeit andere Blogs zu lesen und zu kommentieren etc.
    Vielen Dank auch für dein total liebes Kommentar zu meinem 80's Look :) Hat mich riesig gefreut.

    Ganz liebe Grüße, Jasmin

    AntwortenLöschen
  36. Das sind wirklich sehr hilfreiche Tipps! Vielen Danke dafür <3

    AntwortenLöschen